Dienstleistungsaktion 2012 für Wiener KMU

Ziel der Förderung ist es Innovationspotentiale in Wiener Dienstleistungsunternehmen mit KMU-Status zu aktivieren und dadurch ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Konkret werden Unternehmen folgender Branchen angesprochen (nach den ÖNACE Branchencodes 2008):

  • Abschnitt F (Bau)
  • Abschnitt G (Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen
  • Abschnitt H (Verkehr und Lagerei)
  • Abschnitt J (Information und Kommunikation)
  • Abschnitt M (Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen)
  • Abschnitt P (Tertiärer Unterricht)

Die Förderung unterstützt innovative Investitionen in folgenden Bereichen:

  • Bauliche Infrastruktur Maschinen und maschinelle Anlagen
  • Betriebs- und Geschäftsausstattung
  • Erwerb von Patenten, Lizenzrechten, Know-How
  • Zugekaufte Beratungsleistungen
  • Schulungen
  • Personalkosten

Außerdem gibt es einen Arbeitsplatzbonus für jeden im Zusammenhang mit dem Investitionsvorhaben neu geschaffenen Arbeitsplatz in Höhe von 2.000 Euro.

Wird ein Förderprojekt nachweislich von einer im Unternehmen angestellten Frau geleitet, wird eine Prämie von 2.000 Euro ausbezahlt.

 

Facts:

Einreichfrist: 25.06.2012

Max. Laufzeit: 2 Jahre

Förderquote: 35% für aktivierungsfähige Kosten, 25% für Personal-, Beratungs- und Schulungskosten

Max. Förderhöhe: 100.000 Euro je Projekt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s