Arts-based Research: 5. PEEK Ausschreibung des FWF

Einreichfrist: 24.04.2013

PEEK steht für Programm zur Entwicklung und Erschließung der Künste und hat sich zum Ziel gesetzt, künstlerische Grunlagenforschung zu unterstützen.

Gefördert wird dabei jener Prozess, bei dem künstlerische Wissensproduktion von Reflexion begleitet wird und so zu einem Erkenntnisgewinn in der Gesellschaft führt. Dabei ist Arts-based Research als ästhetische Grundlagenforschung zu verstehen und meint damit den Erkenntnisgewinn und die Methodenentwicklung mittels ästhetischer und künstlerischer Erkenntnisprozesse.

Im Fokus von PEEK stehen künstlerische Recherche und die kreative Auseinandersetzung mit Themen und Fragestellungen im Hinblick auf die Entwicklung und Rezeption neuer Kunstformen, künstlerischer Ausdrucksweisen und Methoden, die sich meist in enger Verbindung mit wissenschaftlicher Forschung oder deren Anwendungen vollziehen. PEEK meint weiters die reflektierte Interpretation von Kunstwerken und schließt damit Maßnahmen zum Kompetenzaufbau sowie zur Entwicklung neuer Strategien der Veröffentlichung künstlerischer Produkte ein.

 

Facts:

Einreicher: jede in Österreich künstlerisch-wissenschaftlich tätige Person
Laufzeit: max. 36 Monate
Förderhohe: Je nach Projekt unterschiedlich
Begutachtung: durch einen  internationalen Fachbeirat
Antragssprache: Englisch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s