IKT Call für Wiener Forschungsprojekte

Deadline: 16.04.2013

Die ZIT Technologieagentur der Stadt Wien unterstützt im Rahmen ihres aktuellen Calls Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie.


Voraussetzung ist, dass die Projekte sich mit aktuellen Forschungsfragen befassen und damit über reine Produktentwicklung und dem Stand der Technik hinausgehen. Weiter muss eine klar wirtschaftlich orientierte Verwertung des Projekts darstellbar sein und das Projekt soll vorzugsweise in Kooperation mit einem (oder mehreren) wissenschaftlichen Einrichtungen (zB Uni, FH aber auch außeruniversitäre Einrichtungen) durchgeführt werden.

Insgesamt stehen 2 Mio. Euro für den Call zur Verfügung, wobei pro Projekt maximal 500.000 Euro Förderung gewährt werden können. Die Förderhöhe wird in Abhängigkeit von verschiedenen Kriterien festgelegt:
– Unternehmensgröße (Große U.: 25%, Mittlere U.: 35%, Kleine U. 45%)
– wissenschaftlichen Kooperationen + 15%
– Forschungsintensität: Arbeitspakete mit hoher Forschungsintensität erhalten einen Zuschlag
– Preisgelder für die drei besten Projekte in Höhe von 5.000 – 15.000 Euro
– Frauenbonus: 10.000 Euro für Projekte, die wissenschaftlich von einer Frau geleitet werden

Facts:
Deadline: 16.04.2013, 24 Uhr
Förderhöhe: 25% – 80%, zusätzlich Preisgelder und 10.000 Euro Frauenbonus
Laufzeit: max. 3 Jahre
Entscheidung: Ende Juni 2013
de-minimis: nein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.