Förderung für innovative Projekte in Wiener KMU

Einreichfrist: 21.06.2013, 12 Uhr

Der Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds unterstützt mit dem Förderprogramm  „Innovation und Beschäftigung“ Wiener KMU bei der Umsetzung innovativer Projekte.

Gefördert werden Personalkosten, Weiterbildungskosten von MitarbeiterInnen und bei Bedarf Beratungskosten.

Folgende Vorhaben werden unterstützt:

  1. Innovationen im Bereich der Arbeitsplatzgestaltung und der Arbeitsbeziehungen mit dem Ziel der Erhaltung und Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit;
  2. Innovationen, die das Ziel haben, unterschiedliche Formen der möglichen Benachteiligung von ArbeitnehmerInnen insbesondere im Sinne von Gender Mainstreaming, Diversity etc. im Betrieb zu vermeiden;
  3. Innovationen, die das Ziel haben, bildungsbenachteiligte und bildungsferne MitarbeiterInnen des Betriebs in innerbetriebliche Weiterbildungsmaßnahmen einzubeziehen;
  4. Produktinnovationen (materielle und immaterielle Produkte), Prozessinnovationen und Markterschließung für innovative, selbst entwickelte Produkte oder für Know-how-Transfer.

InnovationsassistentInnen können Beschäftigte des Unternehmens sein oder neu aufgenommene MitarbeiterInnen. Bei Vorhaben die dem Punkt d. zuzurechnen sind, muss  mindestens ein neuer Mitarbeiter aufgenommen werden.

Facts:

Förderquote: 50%

Förderhöhe:
– Personalkosten max. 47.000 Euro
– Weiterbilungskosten: max. 7.300 Euro
– Beratungsleistungen: max. 4.700 Euro

Laufzeit: max. 12 Monate

de-minimis: ja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.