Forschungs-Call der Stadt Wien: From Sience to Products

Deadline: 17.09.2013

Seit letzter Woche ist die Einreichung von Projekten im aktuellen  Forschungs-Call der ZIT (Zentrum für Innovation und Technologie – Die Technologieagentur der Stadt Wien GmbH) möglich.

Wie das Thema des Calls „From Sience to Products“ bereits verdeutlicht, werden Projekte gesucht, in denen Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung verwertet werden, um neue oder deutlich verbesserte Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zu entwickeln. Thematisch gibt es dabei keine Einschränkungen.

Wesentliche Voraussetzung für eine Förderung ist die wissenschaftliche Exzellenz der Antragsteller und Partner. Die betreffenden Forschungsergebnisse müssen neu und bereits publiziert sein bzw. soll es sich um im Peer-Review Verfahren geprüfte Papers oder Patentschriften handeln. Weiter muss durch das Projekt ein klarer Technologiesprung nachvollziehbar sein. Ein wichtiges Bewertungskriterium stellt weiter die wirtschaftliche Verwertbarkeit der Projektergebnisse dar.

Facts

Förderquote:

  • 25 – 45% in Abhängigkeit von Unternehmensgröße
  • Aufschlag von 15% für Kooperationsprojekte
  • 10.000 Euro Frauenbonus
  • Aufschlag für Arbeitspakete mit Industrieller Forschung

Förderbare Kosten: Ausschließlich Personalkosten

Laufzeit: max. 3 Jahre

De-minimis: nein

kostenloser Antrags-Check: über WK Wien möglich, Infos gerne per Mail

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s